Analist roept volgende Big Altcoin Play op terwijl miljardair Mike Novogratz investeert in weinig bekende crypto-activa

Crypto-analist Alex Saunders volgt een relatief obscuur crypto-activum dat de aandacht heeft getrokken van Mike Novogratz’s Galaxy Digital.

Saunders benadrukt de investering van Galaxy Digital in RedFOX Labs (RFOX), waarover hij zijn volgers heeft verteld sinds het een micro-cap van $ 300.000 was

„Terwijl je je druk afvraagt ​​wat de volgende grote alternatieve game is, hebben Novogratz en Galaxy Digital net geïnvesteerd in RedFOX Labs. De enige Crypto Gaming, DeFi, dApp en NFT-incubator in Zuidoost-Azië. Ik heb het je gegeven sinds de marktkapitalisatie van $ 300.000. Het heeft nu een marktkapitalisatie van $ 30 miljoen. “

RFOX is een ERC-20-token. Het bedrijf introduceert een hulpprogramma voor het token met een lancering op 22 december van de tweede editie van de NFT-collectie voor het mobiele blockchain-spel KOGs.

Het RFOX-token zal het hele RedFOX-ecosysteem van stroom voorzien. RFOX zal worden gebruikt voor handelsvergoedingen, om liquiditeitspools te ontwikkelen en voor het creëren van NFT’s

In een persbericht waarin de investering wordt aangekondigd, zegt Jon Kol, vice-president van Galaxy Digital, dat RedFOX Labs de digitale vermogensbeheerder de mogelijkheid biedt om blootstelling te krijgen aan de Zuidoost-Aziatische cryptomarkt.

“We zien Zuidoost-Azië als een markt met een enorm potentieel, en willen al een tijdje exposure krijgen.

Door met RedFOX Labs samen te werken, krijgen we die exposure en kunnen we leren van hun expertise in de regio. „

Ripple as a world currency? – CTO dampens expectations of single currency

Some people still dream of Ripple (XRP) being part of a world currency. In a recent series of tweets, Ripple CTO David Schwartz speaks about his very personal view of the US dollar and world currencies in general. In this article, we take a brief look at Schwartz’s opinion.

Ripple CTO Schwartz to World Currencies

In a series of tweets on October 19, Ripple CTO David Schwartz spoke about the role of the US dollar as a world reserve currency. Schwartz said that the importance and role of the dollar is definitely declining.

Still, he doesn’t think that a single currency could compete with the Bitcoin Formula in the near future. The same principle applies to stablecoins – there is also a market leader here, but there are several providers.

“I don’t think there will be a single world currency anytime soon. The same applies to the stablecoins, there are also many here.

No global stablecoin in sight

Stablecoins are a hot and sensitive topic, especially for nation states. The reputation of a threat from stablecoins for national currencies echoes again and again.

A roadmap that the G20 Financial Stability Board (FSB) published last week deals with the topic of stablecoins. Ripple’s favorite topic, namely cross-border payments, is also discussed.

In the roadmap and the paper, both the opportunities offered by stablecoins and the associated risks are discussed. Of course, the report also deals with digital central bank currencies (CBDCs), which the International Monetary Fund and the World Bank are working on with other central banks.

Even if this could accordingly mean that there will soon be “a currency that rules them all”, believes – and now we come back to Ripple CTO – Schwartz does not think so.

I think that many digital and fiat currencies are competing for the role of world currency. There is clearly room for more than one currency. In any case, I see that the role of the USD is becoming less important worldwide.

Ripple as a solution: A bridge is needed

Of course, Schwartz also used the opportunity for a ripple (XRP) pitch. The CTO said that an asset that was as neutral as possible was needed to act as a bridge for the various currencies.

However, the CTO honestly emphasized that Ripple cannot become a bridge for world currencies on its own. After all, the network cannot process the entire world’s transactions.

The XRP Ledger cannot process all the transactions in the world and I therefore do not suggest the “1 network” solution. That would be unrealistic. People have different problems and therefore need different solutions. However, XRP can still be the backbone for international payments.

Die häufigsten Wi-Fi-Probleme und wie man sie behebt

Wir haben uns so sehr daran gewöhnt, dass Wi-Fi für das Hören von Musik, das Streaming unserer Lieblingssendungen und die Arbeit von zu Hause aus verfügbar ist, dass wir selten zweimal über eine Verbindung nachdenken, bis wir plötzlich ohne Wi-Fi sind.

Ein Verbindungsverlust stört die tägliche Routine, aber die meisten Verbindungsprobleme sind leicht zu beheben, so dass Sie relativ schnell wieder eine Verbindung herstellen können. Wenn Ihr Wi-Fi ausfällt, können Sie den Zugang selbständig wiederherstellen, indem Sie einige dieser häufigen Probleme beheben.

Langsamer oder kein Internetzugang in bestimmten Räumen

Casezy/Getty Images
Wi-Fi sind Radiowellen, d.h. Ihr Router sendet von einem zentralen Standort aus in alle Richtungen. Wenn sich Ihr Router in einer entfernten Ecke Ihres Hauses befindet, dann decken Sie unnötigerweise einen großen Teil der Außenwelt ab. Wenn Sie können, verlegen Sie Ihren Router an einen zentraleren Standort. Je näher Sie Ihren Router an die Mitte Ihres Abdeckungsbereichs bringen können, desto besser ist der Empfang im ganzen Haus.

Wenn Sie externe Antennen haben, können Sie versuchen, auch diese einzustellen. Der Wechsel zwischen vollständig vertikaler und vollständig horizontaler Position kann helfen, in mehrere Richtungen zu erreichen.

Wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen, könnten andere Router Ihren Router stören. Kostenlose Software wie NetSpot auf Mac und Windows (und Android) oder Wi-Fi Analyzer für Android kann Ihnen jedes drahtlose Netzwerk in der Nähe anzeigen und zeigen, welchen Kanal es verwendet. Wenn sich Ihr Router in bestimmten Räumen mit nahegelegenen Netzwerken überschneidet, sollten Sie in Erwägung ziehen, auf einen weniger überlasteten Kanal umzuschalten.

Wenn all dies nicht hilft, könnte Ihr Zuhause für einen Router zu viel sein. Ziehen Sie die Anschaffung eines drahtlosen Repeaters in Betracht oder richten Sie einen alten Router ein, um die Reichweite Ihres Hauptrouters zu erweitern.

Langsames Internet überall

Wenn Ihre Wi-Fi-Geschwindigkeit unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort langsam ist, versuchen Sie, einen Laptop direkt an Ihr Modem anzuschließen, und testen Sie Ihre Internetgeschwindigkeit mit einer Website wie speedtest.net. Wenn die Geschwindigkeiten immer noch niedrig sind, liegt das Problem wahrscheinlich an Ihrer Internetverbindung, nicht an Ihrem Router. Wenden Sie sich an Ihren ISP.

Wenn das nicht das Problem ist, könnte es sein, dass Ihr aktueller drahtloser Kanal von Ihren Geräten oder von denen anderer nahegelegener Netzwerke überfüllt ist. Ziehen Sie in Betracht, den Kanal an Ihrem Router in den Einstellungen Ihres Routers zu ändern. Jede Routermarke macht das allerdings ein wenig anders.

Wenn das nicht hilft, kann es hilfreich sein, Ihren Router auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und ihn neu einzurichten. Bei den meisten Routern gibt es eine „Reset“-Taste, die Sie mit einer Büroklammer gedrückt halten können. Wenn Sie dies 30 Sekunden lang tun, sollte der Router auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Nutzen Sie unseren Leitfaden zum Einrichten eines drahtlosen Routers, um alles richtig zu konfigurieren, und sehen Sie, ob das hilft.

Wenn all das nicht funktioniert und Ihr Internet bei einer Kabelverbindung in Ordnung ist, könnte Ihr Router im Sterben liegen. Erwägen Sie die Anschaffung eines neuen Routers: Hier sind die besten uns bekannten Router. Wenn der Router in Ordnung zu sein scheint, dann könnte es stattdessen Ihr Modem sein, das Verbindungsprobleme haben könnte, wenn es auf dem Weg nach draußen ist.

Ein Gerät kann keine Verbindung zum Wi-Fi
Überprüfung von Dell XPS 15-2-1
Manchmal haben Sie ein Problem mit einem bestimmten Gerät. Es handelt sich wahrscheinlich nur um ein vorübergehendes Problem. Versuchen Sie, das Wi-Fi auf Ihrem Gerät auszuschalten und es dann wieder zu aktivieren. Wenn das nicht funktioniert, machen Sie dasselbe mit Ihrem Router, indem Sie ihn ausstecken und 30 Sekunden später wieder einstecken.

Wenn das nicht hilft oder das Problem erneut auftritt, sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihr aktuelles Netzwerk aus der Liste der auf Ihrem Gerät gespeicherten Netzwerke zu löschen und dann die Verbindung wieder herzustellen.

Wenn Sie mit Windows 10 arbeiten, suchen Sie nach Wifi-Fehlerbehebung und öffnen Sie das Ergebnis, Identifizieren und Reparieren von Netzwerkproblemen. Daraufhin wird eine Reihe von Diagnosen durchgeführt, die die Konnektivität wiederherstellen können. Unter MacOS können Sie die Wifi-Diagnose ausführen. Halten Sie die Taste Optionen gedrückt und klicken Sie auf das Symbol AirPort (Wi-Fi) in der Menüleiste. Suchen Sie Open Wireless Diagnostics, und folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wenn nichts davon funktioniert, sollten Sie einen Neustart des Geräts in Betracht ziehen.

10 Vor- und Nachteile von Elektroautos

Elektrofahrzeuge, auch bekannt als EVs, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, vielleicht aufgrund der großen technologischen Fortschritte, die in letzter Zeit gemacht wurden und die sie billiger und leichter aufladbar gemacht haben. Gleichzeitig sind sich viele Autofahrer nicht sicher, ob der Wechsel von einem benzinbetriebenen Auto zu einem Elektroauto für sie der richtige Schritt ist. Dies ist oft das Ergebnis des Wissens über die Unzulänglichkeiten der frühen EVs sowie falscher Vorstellungen darüber, wozu diese Fahrzeuge in der Lage sind.

Wie bei jedem anderen Kauf, den Sie tätigen, gibt es sowohl Vor- als auch Nachteile bei der Entscheidung für ein Elektroauto. Wichtig ist, dass Sie sich über die Vor- und Nachteile im Klaren sind und überlegen, wie sie sich auf Ihr Leben auswirken würden. Wir werden Ihnen ein paar Dinge mitteilen, die Sie berücksichtigen müssen, damit Sie entscheiden können, ob ein Elektrofahrzeug für Sie das Richtige ist.

Die vielen Vorteile von Elektroautos

Wenn Sie ein Elektroauto in Betracht ziehen, gibt es in Wirklichkeit viele positive Aspekte. Das erste ist, wie groß diese Autos im Vergleich zu einem benzinbetriebenen Fahrzeug für die Umwelt sind. Aber bevor Sie sich zum Kauf eines neuen Autos entscheiden, lassen Sie uns einen kurzen Blick darauf werfen, was Sie erwarten können.

Besser für die Umwelt
Es gibt eine Tonne von Menschen, die sich für den Kauf eines Elektrofahrzeugs entscheiden, nur weil diese Fahrzeuge besser für die Umwelt sind als die Alternativen. Diese Autos enthalten überhaupt kein Abgassystem, d.h. sie verursachen keine Emissionen wie andere Autos. Fahrzeuge, die mit Gas betrieben werden, tragen wesentlich zum Aufbau von Treibhausgasen bei, die in der Erdatmosphäre verbleiben. Daher trägt ein Elektroauto dazu bei, die Luft sauberer und den Planeten gesünder zu halten.

Elektrizität ist weniger teuer als Gas
Wenn man alles aufschlüsselt, zahlt der Durchschnittsamerikaner etwa 15 Cent pro Meile, um ein gasbetriebenes Fahrzeug zu fahren. Das mag vernachlässigbar erscheinen, aber das ändert sich, wenn man sich die Kosten für das Fahren eines Elektroautos ansieht. Statt 15 Cent pro Meile fahren viele Elektroautos mit fünf Cent pro Meile, weil Strom weitgehend günstiger als Benzin ist. Die meisten Menschen werden ihre Autos auch in der Garage aufladen, was bedeutet, dass die Installation einiger Sonnenkollektoren diesen Preis noch weiter senken kann und gleichzeitig Einsparungen bei der Stromversorgung des gesamten Hauses bietet.

Weniger Wartung zu geringeren Kosten
Mit einem benzinbetriebenen Auto gibt es eine Menge Wartungsarbeiten. Das fängt beim Ölwechsel an und geht erst von dort aus weiter. Elektroautos haben kein Öl und erfordern weder diese Wartungsarbeiten noch andere, die mit einem Gasmotor verbunden sind. Alles, was mit dem Verbrennungsmotor in einem herkömmlichen Auto zu tun hat, wird bei einem Elektroauto nicht benötigt. Hinzu kommt, dass die Bremsen von Elektrofahrzeugen tendenziell länger halten. Das trägt nur zu den Kosteneinsparungen bei, wenn man sich für ein Elektroauto statt für ein benzinbetriebenes Auto entscheidet. Alles beginnt sich zu summieren, wenn man anfängt, darüber nachzudenken.

Elektroautos neigen dazu, leise zu sein
Jeder, der in einem Gebiet mit einer stark befahrenen Straße wohnt, kann bezeugen, wie laut Autos während der Hauptverkehrszeit sein können. Auch kleinere Motoren können Lärm machen. Elektrofahrzeuge hingegen sind von Natur aus fast lautlos. Tatsächlich können diese Autos so leise sein, dass einige Gesetzgeber der Vereinigten Staaten vorgeschlagen haben, in diese Autos Lärm erzeugende Vorrichtungen einzubauen, um sicherzustellen, dass Fußgänger wissen, dass sich ein Auto in ihrer Nähe befindet.

Potenzial für Steuergutschriften
Wenn Sie über den Kauf eines neuen Elektrofahrzeugs nachdenken, werden Sie dafür in vielen Fällen eine Steuergutschrift erhalten. Diese Gutschriften stehen Ihnen zur Verfügung, weil Sie Ihre Auswirkungen auf die Umwelt verringern, indem Sie sich für den Kauf eines Autos entscheiden, das null Emissionen verursacht. Die Gutschrift variiert je nach Marke und Modell des Autos, kann aber bis zu $7.500 betragen. Sie können mit einem Steuerspezialisten sprechen, um mehr über Steuergutschriften zu erfahren, die Ihnen auf Landes- oder Bundesebene zur Verfügung stehen könnten.

Nachteile von Elektroautos
Wie Sie sehen, gibt es viele Gründe, den Kauf eines Elektrofahrzeugs in Betracht zu ziehen. Es ist jedoch wichtig, sich bewusst zu sein, dass die Wahl eines Elektroautos auch Nachteile mit sich bringt. Stellen Sie sicher, dass Sie sich über die Nachteile informieren und sie verstehen, bevor Sie sich entscheiden, einen Vertrag zu unterzeichnen und eine Versicherung für Ihr neues Auto abzuschließen. Hier sind einige Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie sich für ein Elektroauto entscheiden.

Einige EVs haben kurze Reichweiten für das Fahren
Die Reichweite, die man mit einem Elektrofahrzeug erzielen kann, verbessert sich ständig, aber es ist immer noch etwas, das in Betracht gezogen werden muss und möglicherweise nicht für Personen mit längeren Fahrten geeignet ist. Es ist auch eines der Hauptthemen, über die Verbraucher nachdenken müssen, wenn sie sich zwischen einem konventionellen und einem Elektroauto entscheiden. Sobald Ihr Auto voll aufgeladen ist, können viele Elektroautos nur noch 60 bis 100 Meilen fahren. Einige Modelle bieten jedoch eine Reichweite von 200 bis 300 Meilen nach voller Aufladung.

Aufladen kann viel Zeit in Anspruch nehmen
Wenn Sie an einer Tankstelle halten und tanken, dauert es nur wenige Minuten, bis Sie bezahlen und zu Ihrem nächsten Abenteuer aufbrechen. Ein Elektrofahrzeug braucht viel länger zum Aufladen, und die Zeitinvestition